Wie effektives Prompting deine Blogposts verbessert 

von Annette Czanaky  - April 20, 2024

Stell dir vor, du öffnest deinen Lieblingsblog und der erste Satz fesselt dich sofort. Genau das kannst du mit effektivem Prompting erreichen. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du Blogpost-Prompts gut formulierst, um mit Prompting großartige Ergebnisse für kreative und durchdachte Blog-Beiträge zu erhalten.

Beispiele aus der Praxis: Was macht einen Prompt effektiv?

Möchtest du lernen, wie du mit guten Prompts deine Blogposts verbessern kannst, um qualitativ hochwertige und einnehmende Inhalte zu erstellen? Stell dir vor, du planst einen Beitrag über nachhaltige Ernährung.

Ein einfacher Prompt könnte sein: “Schreibe über nachhaltige Ernährung.

Ein viel wirkungsvollerer und präziserer Prompt wäre jedoch: “Du bist ein Ayurveda-Arzt. Erkläre die Prinzipien nachhaltiger Ernährung und wie man durch kleine tägliche Änderungen einen großen Unterschied machen kann, inklusive drei einfacher Rezepte, die jeder zu Hause ausprobieren kann.

Ein effektiver Prompt schafft es, den Schreiber nicht nur anzuleiten, sondern auch zu inspirieren. Hier sind einige Tipps, wie du dein Prompting verbessern kannst:

  • Sei spezifisch und inspirierend: Gute Prompts sind wie gute Führung – sie leiten an und inspirieren gleichzeitig.
  • Setze klare Erwartungen: Erkläre nicht nur das Was, sondern auch das Wie und Warum.

Der Schlüssel für effektives Prompting

Aber nehmen wir an, du bist mit dem Ergebnis immer noch nicht zufrieden. Lass uns einen Schritt zurück gehen und betrachten, wie du optimal mit der Künstlicher Intelligenz (KI) kommunizieren kannst. Die richtige Kommunikation ist wichtig, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Behandle die Interaktion mit der KI so, als würdest du einem Mitarbeiter klare Anweisungen geben.

Stell dir vor, du bist der Manager, der seinem Team erklären möchte, wie man herausragende Blogposts verfasst. Würdest du sofort ins Detail gehen oder einen langen, grundlegenden Vortrag über Strukturen halten? Wahrscheinlich nicht, vermutlich würdest du zunächst Beispiele bringen – Beispiele für Blogposts, die bereits erfolgreich waren.

Genau darin liegt der Schlüssel zu effektiven Blogpost-Prompts: Es geht nicht darum, nur eine Aufgabe zu stellen, sondern motivierende Beispiele zu liefern, die verdeutlichen, wie man es richtig macht. Denke an den Manager, der seinem Team erfolgreiche Beispiele zeigt. Er könnte einen herausragenden Blogpost präsentieren, der die Leser wirklich fesselt, und dann erklären, warum dieser Post so gut ist. Dieses Vorgehen setzt Maßstäbe und gibt klare Richtlinien.

Prompting lebt von Beispielen

Nutze Beispiele aus der realen Welt, um zu demonstrieren, wie Theorie in Praxis umgesetzt wird. Zeige Vergleiche zwischen guten und weniger guten Posts, um konkrete Verbesserungen aufzuzeigen.

So wie ein guter Manager seine Erwartungen durch Vorbilder klarstellt, sollten deine Prompts durch Beispiele leiten. Damit findest du beim Prompting die richtige Balance zwischen Anleitung und kreativem Freiraum.

Warum es wichtig ist, deine Ergebnisse zu überprüfen

Nachdem du einen Blogpost verfasst hast, ist es wichtig, die Wirksamkeit deines Prompts zu bewerten. Diese Bewertung hilft dir, zu verstehen, ob deine Anweisungen klar waren, ob sie die gewünschte Reaktion hervorgerufen haben und wie du sie für zukünftige Posts verbessern kannst.

Hier ist eine Tabelle mit Kriterien, die du verwenden kannst, um deine Blogpost Prompts systematisch zu bewerten:

KriteriumBeschreibungVorschläge zur Messung
RelevanzMisst, wie gut der Prompt auf die Interessen und Bedürfnisse der Zielgruppe eingeht.Feedback und Engagement der Leser, Leserumfragen, Verweildauer auf der Seite
EngagementBewertet, wie gut der Prompt den Leser fesselt und zur Interaktion anregt.Interaktionsrate, Klickrate (CTR), Anzahl wiederkehrender Besucher
SEO-FreundlichkeitBeurteilt, wie gut der Prompt optimiert ist, um in Suchmaschinen gut zu ranken.Suchmaschinen-Rankings, organischer Traffic, Nutzung von SEO-Analysetools
BenutzerfreundlichkeitMisst, wie leicht der Prompt für dich als Autor zu verstehen und umzusetzen ist.Bearbeitungszeit, Fehlerquote bei Überarbeitungen
Bewertungskriterien für Blogpost-Prompts

Fazit und nächste Schritte

Die Verbesserung deiner Prompts ist ein entscheidender Schritt, um die Qualität deiner Blogposts zu steigern. Wie ein kluger Manager, der Beispiele verwendet, um Erwartungen zu setzen, der Ergebnisse überprüft, kannst du durch präzise, inspirierende Prompts, genau das zu liefern, was deine Zielgruppe sucht. 

Möchtest du mehr über Prompting und Content-Erstellung erfahren, besuche unser kostenloses Online Seminar www.techwanderer.de/schnellstart-ki/ oder melde dich an zu einem Erstgespräch für individuelle Beratung.

Nutze KI als persönlichen Arbeitsbeschleuniger für mehr Produktivität
Vom Anfänger zum KI-Experten: Lerne Prompten

über 

Annette Czanaky

Meine Leidenschaft liegt darin, kreative Lösungen für Kundenprobleme zu entwickeln und dabei nachhaltige Produkte und Geschäftslösungen zu schaffen, die langfristig erfolgreich sind.

Über einen Zeitraum von mehr als 25 Jahren hinweg habe ich in verschiedenen Ländern Europas und Indien gelebt und gearbeitet. Mein beruflicher Weg führte mich durch unterschiedliche Führungspositionen in den Bereichen Technologie, Beratung, Produktentwicklung, Logistik, eCommerce und Marketing.

das könnte Dich auch interessieren